ADHS

Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitäts-Störung

ADHS ist eine - im Kindesalter beginnende - psychische Störung. Im Allgemeinen beginnt diese Störung bereits vor dem Erreichen des sechsten Lebensjahres. Jungen sind hierbei deutlich häufiger betroffen, als es Mädchen sind. Mögliche Ursachen sind sowohl genetischer, als auch umweltbedingter Natur. Jedoch stehen Betroffene und deren Angehörige fast immer unter großem Druck, da sich ADHS auf fast alle alltäglichen Lebensbereiche auswirkt.

Eine reine Modediagnose?

ADHS ist keine Modediagnose!

Bei ADHS handelt es sich um keine Modediagnose. Studien von Expeteren belegen, dass über 600.000 Jugendliche an ADHS erkrankt sind. Nur wenige Experten zweifeln daran, dass ADHS eine psychische Erkrankung ist. ADHS ist  sehr komplex und spielt in allen Lebensbereichen eine Rolle. Ob in der Familie, in der Schule oder im Beruf.

Wie erkennt man ADHS?

Symptome von ADHS

Die Kernsymptome von ADHS sind Impulsivität, Hyperaktivität und Aufmerksamkeitsschwäche. Die Ausprägungen sind hierbei individuell unterschiedlich.

Hyperaktivität

Kinder haben einen starken Bewegungsdrang – wie ein Zappelphilipp. Das Stillsitzen fällt betroffenen Kindern sehr schwer.

Aufmerksamkeitsschwäche

Kindern fällt es - aufgrund der hohen Ablenkbarkeit durch Kleinigkeiten - sehr schwer sich zu konzentrieren.

Impulsivität

Eine hohe Impulsivität macht sich vor allem durch unkontrolliertes Handeln bemerkbar. Kindern fehlt es oft an Kontrolle über die Planung Ihrer Handlungen.

Hilfe gegen ADHS

Mit TAIL gegen ADHS vorgehen

Viele Eltern sind mittlerweile dazu bereit, ihre unter ADHS leidenden Kinder medikamentös zu behandeln.  Das bekannteste Medikament ist hierbei Ritalin. Aber was gibt es für Alternativen?

TAIL setzt genau an diesem Punkt an. TAIL bietet die Möglichkeit Aufmerksamkeit und Impulskontrolle zu trainieren und das ohne den Einsatz von Medikamenten. Das Computerspiel TAIL – Training von Aufmerksamkeit und Impulskontrolle als Lernspiel wurde speziell für Kinder entwickelt, die mit dem ADHS-Syndrom zu kämpfen haben.

TAIL wurde als verhaltensmedizinischer Baustein nach dem Kenntnisstand der  Neurobiologie entwickelt. TAIL basiert auf Praxiserfahrungen und setzt die Pionierarbeit neuropsychologischer Forschungen konsequent um.

Eine Pilotstudie belegt: Nach vier Wochen Training mit TAIL verbessert sich die Aufmerksamkeitsleistung enorm

Sie haben Fragen?
info@stop-adhs.de
Rufen Sie uns an!
+49 (0) 661 1234567